Gelungene Weihnachtsfeier beim DRK

Rund 100 Besucher und Ehrengäste konnte der Ortsvereinsvorsitzende des DRK Quickborn, Hans-Hermann Behncke, im Anneliese-Kruse-Haus begrüßen. Das DRK hatte eingeladen zur Weihnachtsfeier für Senioren. An festlich geschmückter Kaffeetafel genossen die Teilnehmer zunächst Kuchen, Kekse und kleine, von einigen Damen erstellte Präsente. In seiner Begrüßung betonte der Vorsitzende, dass noch einige Anmeldungen auf der Warteliste standen, diese aber aufgrund der begrenzten Plätze nicht berücksichtigt werden konnten. Dennoch freute er sich über den vollbesetzten Raum. Die Helferinnen und Helfer des Roten Kreuzes hatten wieder keine Mühen und Zeit gescheut, um die festliche Atmosphäre zu schaffen. So nutzte dann unser Bürgervorsteher Henning Meyn die Gelegenheit, sich in seinem Grußwort auch im Namen von Bürgermeister Thomas Köppl und den ebenfalls anwesenden Ehefrauen recht herzlich für die Einladung zu bedanken. Das Grußwort endete mit einem plattdeutschen Gedicht und dem Wunsch nach Frieden sowie der Bitte, die in Zukunft noch zu erwartenden Flüchtlinge aus den derzeitigen Krisengebieten auch in Quickborn freundlich aufzunehmen. Ein weiteres Grußwort überbrachte der Vorsitzende des DRK-Kreisverbandes Pinneberg, Wolfgang Krohn. Er betonte die immer größer werdenden Anforderungen an das Ehrenamt und der damit verbundenen Belastungen für Helferinnen und Helfer. Das Programm des Nachmittags war auf die Weihnachtszeit abgestimmt. Zur musikalischen Untermalung mit Klängen vom Keyboard hatte die Organisatorin Sonja Heggblum die Musiklehrerin der Musikschule Quickborn, Anna Milewska, gewinnen können. Die von ihr vorgebrachten Lieder wurden dann auch teilweise mitgesungen. Ein weiteres Highlight war die Anwesenheit des Acapella-Cores „Echt Acht“ aus Elmshorn. Mit Gesang und einigen kleinen Geschichten, zum Beispiel die Geschichte vom doppelten Weihnachtsmann, trugen die Akteure zum Gelingen des Nachmittags bei. Gut gelaunt und auf das bevorstehende Weihnachtsfest eingestimmt traten die Besucher den Heimweg an. Wir wünschen allen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

 

 

Zurück


 Deutsches Rotes Kreuz
 Ortsverein Quickborn e.V.
 Feldstraße 14
 25451 Quickborn

 Spendenkonto:
 VR Bank in Holstein eG
 IBAN:
 DE70 2219 1405 0057 2138 50
 BLZ: GENODEF1PIN