Alarm für die 6. Betreuungsstelle

Alarm 6. BTSt. : 29-06-15  15:48

Anforderung durch die FF-Quickborn :

 

"DRK für die Betreuung von 15 Personen erforderlich"

 

Ausrücken Voraustrupp / Meldung auf Funk : 16:20 – Jörn Heggblum, Trutz Heggblum

Eintreffen an Feuerwache, Erkundung. Es waren bereits einige Betroffene bei Freunden, Verwandten oder Kindern untergekommen. Somit waren bei unserem Eintreffen 8 Personen noch anwesend. Nachrücker : Helfer Torben Schöllermann. In Bereitschaft waren weitere Helferinnen und Helfer, die im Bedarfsfall im DRK-Zentrum weitere Personen hätten aufnehmen und betreuen können. Dazu kam es nicht. Effektiv zu betreuen waren zwei Seniorinnen. Alle Betroffenen waren bereits durch die Feuerwehr versorgt ( Kaffee, Tee, Kaltgetränke, Gebäck) Bockwurst, Brot. Somit war auch eine Nachalarmierung weiterer Kräfte nicht erforderlich. Nachdem die letzten Betroffenen die Feuerwache verlassen und wir zwei Betroffene zur Übernachtung in ein von der Stadt benanntes Hotel begleitet hatten, war für uns der Einsatz um 20:36 beendet.

 

Zurück


 Deutsches Rotes Kreuz
 Ortsverein Quickborn e.V.
 Feldstraße 14
 25451 Quickborn

 Spendenkonto:
 VR Bank Pinneberg
 IBAN:
 DE70 2219 1405 0057 2138 50
 BLZ: GENODEF1PIN